Pink Smoke Tour : Roy Bourgeois und Jules Hart
30.8. - 7.9.2013

13.9. Lila Schleifchen beim Gesprächsprozess der Bischöfe
7.9.-Tour endet. Letzte Filmvorführung in Heilbronn Tourblog »

Deutschland: Aachen, Bonn, Freiburg, Frankfurt am Main, Ingolstadt, Köln, Regensburg, Stuttgart, Münster, Heilbronn
Schweiz: Luzern, Rapperswil-Jona
Österreich: Innsbruck
Zu den Tourdaten »



Aktuell - Stuttgart: Warum darf Pink Smoke nicht im Haus der Katholischen Kirche gezeigt werden? Warum wird die Gesprächsrunde mit Pater Roy untersagt?

Am 26.8.2013 wurde uns mitgeteilt: "Die Geschäftsleitung Haus der Katholischen Kirche storniert hiermit die für den 3. September 2013 eingetragene Raumbelegung... Die Geschäftsleitung war über den Inhalt und den Titel des Filmes der gezeigt werden sollte nicht informiert. Die Zustimmung für diese Veranstaltung kann nicht gegeben werden."

Dürfen sich Katholiken nicht über das Thema Frauenordination informieren? Ist es verboten, darüber zur diskutieren? Ist es aus weil der derzeitige Papst Franziskus die Meinung vertritt, dass den Frauen die Tür zum Priestertum verschlossen ist? Ist es Angst vor Rom? Und ist das von unseren Steuergeldern finanzierte Haus der Katholischen Kirche ein Haus aller Katholiken oder ein Haus des Papstes? Darf man als Katholik seine Meinung sagen?

Im Juni wurde dem österreichischen Pfarrer Helmut Schüller bei seinem Besuch in den USA von zwei dortigen Bischöfen ein Redeverbot erteilt. Pater Roy und die Pink Smoke Tour kommen jetzt nach Deutschland, in die Schweiz und nach Österreich und jetzt erleben wir hier ein Verbot, diesmal in Deutschland, im Bistum Rottenburg-Stuttgart. Herrschen in unserer Kirche in Deutschland jetzt auch amerikanische Verhältnisse? Lässt sich die Freiheit des Evangeliums mit einer Kirche der Ausgrenzung, der Verbote und der Strafen vereinbaren?

Reden wir über Frauen und Freiheit in der Kirche! Alle sind zum Stuttgarter Filmatinée mit anschließendem Gespräch herzlich eingeladen: Dienstag, 3.9., 16:00 Uhr im Café Künstlerbund, Schlossplatz 2


Tour Poster

"Mit unserem Besuch wollen wir die Bewegung für volle Rechte der Frauen in der kath. Kirche unterstützen.

Die Frauen bringen uns die Erneuerung der Kirche, die Erneuerung des Priestertums.

Genau das braucht die Kirche heute, um wieder lebendig und relevant zu werden,"

P. Roy & Jules Hart






P. Roy und Jules Hart wollen den Film Pink Smoke Over the Vatican zeigen, der gerade mit deutschen Untertiteln erschienen ist. Pink Smoke ist ein Dokumentarfilm über die persönlichen, spirituellen Erfahrungen von Frauen, die sie auf den Weg zum priesterlichen Dienst in der Kirche führen und wie sie sich damit gegen die Ordnung der "Männerkirche" stellen. Mehr zum Film »

Roy Bourgeois

Pater Roy erhielt 2005 den Aachener Friedenspreis für seinen Einsatz gegen die Militärgewalt in Lateinamerika. Sein Anliegen für diesen Besuch ist es, sich für die Beendigung des Ausschlusses der Frauen in der kath. Kirche einzusetzen: "Um gesund zu werden, braucht die Kirche die Frauen."





Jules Hart

Jules Hart ist die Filmmacherin des Films Pink Smoke. Der Film ist mehrfach ausgezeichnet. Jules ist keine Katholiken. "Mir geht es darum, diese Frauen zu zeigen. Mir geht es darum, zu zeigen, wie sie gegen ein Unrecht kämpfen, und wie so ein Unrecht das Bild von Frauen in der ganzen Gesellschaft negativ beeinflusst.






Unterstützen Sie die Tour : Senden Sie ein lila Schleifchen!

  • ein Symbol für den pfingstlichen Geist und die pfingstliche Weisheit
  • ein Aufruf, die Gläubigen auf allen Ebenen der Kirchenleitung und in alle Entscheidungsprozesse einzubinden
  • ein Bejahung der Einschließlichkeit Jesu: Zum Tisch sind alle willkommen!
  • eine Forderung, den Ausschluss der Frauen von allen sakramentalen Ämtern und Leitungsfunktionen in der Kirche zu beenden.

Aktion Lila Schleifchen »